Seiten

Mittwoch, 8. Januar 2014

Noch Lust auf ein paar Kalorien?

Bevor es in den nächsten Wochen hier eher leicht und kalorienarm zugehen wird, gibt es heute nochmal eine schön winterliche Schwarzwälderkirschtorte oder neudeutsch: Black Forest Cake.

Die Torte gab es bei uns schon am 1.Weihnachtsfeiertag und da sie selbst mir Backdussel sehr gut gelungen ist muss sie noch schnell verblogt werden...

Schokoladenbiskuit:
3 Eier
eine Prise Salz
80 g Zucker
 1 El Vanillezucker
50 g Mehl
2 gute El Speisestärke
2 gute El Kakao
1 Tl Zimt
1 Tl Backpulver

Eine 20er Springform mit Backpapier auslegen. Eier trennen, Eiweiß mit dem Salz steif schlagen und dabei Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Das Eigelb unterziehen. Mehl, Stärke, Kakao, Zimt und Backpulver mischen, auf die Eimasse sieben und vorsichtig unterheben. Masse in die Form füllen und glatt streichen. Im auf 175°C vorgeheiztem Ofen 20-25 min backen.
Aus dem Ofen nehmen, sofort vom Springformrand lösen, etwas abkühlen lassen, aus der Form nehmen, vorsichtig das Backpapier abziehen. Auskühlen lassen.

Füllung: 
1 Glas Kirschen 720 ml
2 El Zucker
40g Speisestärke
ausgekratztes Mark einer Vanilleschote
600g Sahne
3 El Vanillezucker
12 El Kirschwasser

Kirschen abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. 5 El Saft abnehmen, mit dem Zucker und der Speisestärke glatt rühren. Restlichen Kirschsaft zusammen mit dem Vanillemark aufkochen, angerührte Stärke einrühren und eine Minute köcheln lassen. Von der Hitze nehmen, Kirschen unterrühren und auskühlen lassen.

Sahne steif schlagen, dabei den Vanillezucker einrieseln lassen. Den Biskuit zweimal waagerecht durchschneiden und jeden Boden mit 4 El Kirschwasser tränken. Um den unteren Boden einen Tortenring legen. Die Hälfte der Kirschen darauf verteilen. Sahne fingerdick darauf streichen. Den mittleren Boden draufsetzen, die restlichen Kirschen darauf verteilen und wieder fingerdick mit Sahne bestreichen. Den dritten Boden aufsetzen und die Torte drei Stunden kalt stellen, bei mir über Nacht.

Den Tortenring lösen. Die Torte rundherum mit Sahne bestreichen und wer mag mit Schokoladenbäumen verzieren.

Und so sieht die Torte angeschnitten aus:
Rezeptinspiration: Lecker.de

Kommentare:

  1. Hmmmm, wie lecker! Die Schokoladenbaumverzierungen sind klasse!
    Ich wünsch Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Mila,

    was fuer ein Prachtstueck!


    Sei lieb Gegrüsst von Conny

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Mila,
    das ist ein absolutes Kunstwerk, sehr lecker schaut die Torte aus.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  4. OHHHH MANN des nett i mal ah TORTE.... oberlecka:: LOS DA NO AN LIABN gruaß do.. bis bald.. Birgit...

    AntwortenLöschen