Seiten

Mittwoch, 4. Januar 2012

2.Gang

Und weiter geht es heute mit der 
 Steinpilzessenz mit Haselnussklösschen

Dieses Rezept habe ich von hier und hier übernommen. Der besseren Übersicht halber schreibe ich es euch aber noch mal auf.

Für die Essenz:

Einen 3/4 Liter kräftige Hühnerbrühe (selbstgemacht) mit einem 1/4 Liter kräftiger Wildfond (auch selbstgemacht) erhitzen, vom Herd nehmen und 20 g getrocknete Steinpilze etwa 30 Minuten in den Fonds einweichen lassen. Einmal aufkochen, 4 Zweige frischen Thymian dazugeben und alles bei kleiner Hitze etwa 30 min ziehen lassen. Immer mal wieder probieren, damit nichts bitter wird. 
Vom Herd nehmen und die Essenz durch ein Mulltuch oder Küchenkrepp filtern und mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken.

Kurz vorm Servieren habe ich noch einen kleinen Schuss Sherry dazu getan.

Die Essenz schmeckt wirklich sehr fein und kommt mit wenigen Zutaten aus. Deshalb ist es meiner Meinung nach auch besonders wichtig, dass diese Zutaten von bester Qualität sind. Ich möchte euch deshalb wirklich sehr empfehlen die Fonds selber zu machen, man schmeckt den Unterschied! Solltet ihr dazu Fragen haben, dann mailt mir gerne.

Für die Klösschen:

30 g weiche Butter mit 2 Eiern schaumig rühren. 60 g gemahlene, geröstete Haselnüsse und 40 g Semmelbrösel untermischen, mit einem TL Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse gut 10 min quellen lassen und dann mit Hilfe von zwei Tl Nocken formen und in kochendes Salzwasser gleiten lassen. Hitze reduzieren und die Klösschen ca. 6 min gar ziehen lassen.

Die Essenz habe ich schon eine gute Woche vor der Party gekocht und sofort eingefroren. Und auch die Klösschen habe ich vorbereitet, gekocht und dann auf einem Gitter liegend eingefroren. Sobald sie gefroren sind, kann man sie in einen TK-Beutel umfüllen. Morgens dann nur noch beides auftauen, die Essenz erwärmen, die Klösschen in wenig Salzwasser warm werden lassen und vorm Servieren in die Essenz geben.

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Mhhhhh......mir läuft das Wasser im Mund zusammen.
    Ich freue mich schon auf den
    "3.Gang".

    Liebe Grüsse von Inge

    AntwortenLöschen
  3. MMMMMH auch lecker :o)

    Viele Grüsse
    Anja

    AntwortenLöschen
  4. Mmmmmh das sieht sooooo lecker aus.
    Werde ich mal ausprobieren und bin schon mal gespannt was meine Familie dazu sagen wird.
    Dir noch einen schönen Abend und ich wünsche dir ein schönes , glückliches und gesundes Neues Jahr.
    LG ANja

    AntwortenLöschen
  5. Ich komme leider erst heute dazu, wieder bei Dir rein zu schauen. Die beiden ersten Gänge sehen schon mal super lecker aus! Bin schon gespannt, wie es weiter geht!
    Liebe Grüsse
    Susann

    AntwortenLöschen
  6. Wah...jetzt habe ich wieder Hunger!!

    AntwortenLöschen