Seiten

Montag, 12. September 2011

Limetten...Hilfe!

Von der Geburtstagsfeier meines Mannes am Samstag (wir haben eine mexikanische Party veranstaltet) sind noch jede Menge Limetten übrig geblieben. Nun stellt sich mir die Frage was tun mit den Dinger?  Auf Dauer wird die ausschließliche Verwendung in Caipirinha doch etwas anstrengend...! Deshalb brauche ich jetzt eure Hilfe:

Habt Ihr gute Limetten-Rezepte, besonders für Eis und herzhafte Gerichte?
Dann bitte immer her damit. Ich werde sie nach und nach ausprobieren.

Die ersten Limetten habe ich gestern bereits in einen Kuchen versenkt.

Limettenkuchen
 4 Eier mit 250 g Zucker dick schaumig aufschlagen. 2 Limetten auspressen, mit einem Esslöffel echten Vanillezucker verrühren und mit Wasser auf 200 ml auffüllen. Zusammen mit 200 ml Öl unter die Eiercreme rühren. 300 g Mehl mit einem Päckchen Backpulver mischen und zügig unterrühren.
In eine gefettete Form füllen und bei 180°C (vorgeheizt) ca. 45 min backen.

Kurz abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und mehrfach einstechen. Aus 50 g Puderzucker und dem Saft von 1 1/2 Limetten einen sehr flüssigen Guss rühren und den Kuchen damit tränken. Dadurch wird der Kuchen wundervoll saftig und aromatisch.

Das Rezept habe ich aus diesem abgewandelt, dass übrigens auch im Original sehr empfehlenswert ist.
 Ich habe den Kuchen wieder in meiner geliebten 20cm Springform gebacken. Deshalb hatte ich etwas zu viel Teig und konnte mal wieder die hübschen Green-Gate-Formen aus dem Schrank holen.
 Und bei dem wundervollen Wetter konnten wir diese Köstlichkeiten sogar draussen genießen!
 Nebenbei, diese grünen, kleinen Burschen sind echt fotogen! Findet ihr nicht?
Hach, das sieht irgendwie nach Sommer aus...
Also Ladies, her mit den Rezepten!

Ich wünsche euch einen sonnigen Wochenanfang.

Kommentare:

  1. ...mit Eiswürfeln ins Wasser geben, es aromatisiert sooo köstlich !!!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Zutaten:
    • 6 Hühnchenteile mit Haut oder 2-3 Hühnerbrüste
    • 2-3 Tl Thymian
    • 2Tl Salz
    • 3 Knoblauchzehen
    • 1/4 Tasse Olivenöl
    • Etwas Ingwer
    • Saft und Zesten von 1 -2 Bio Zitrone

    1. Das Hühnchen waschen und in etwas gleichgroße Stücke teilen.
    2. Olivenöl, abgezogener Knoblauch in groben Stücken, ca. 2Tl Thymian, Saft und Zesten der Zitronen, etwas geriebenen oder fein geschnittenen Ingwer, und 2Tl Salz in einen Frischhaltebeutel geben einmal gut durchschütteln dann das Hühnchen hineingeben, fest verschließen und mind. 6 Std. marinieren (über Nacht im Kühlschrank ist besser).
    3. Nach dem Marinieren das Hühnchen in eine Auflaufform geben und die Marinade hinzugeben. Alles ca. 30 Min bei 200°C (O/U) im Ofen garen, wenn möglich nach 15 Min wenden.Bei Brüsten etwas kürzer sonst wird es trocken, bei Teilen mit Knochen etwas länger damit alles bis innen gar wir.
    (Marinade nach dem Garen entsorgen)

    Das ist sicher auch mit Bio-Limetten möglich. Bei uns isses immer sehr zitronig, wenn man es etwas neutraler mag dann eben weniger Ingwer und Zitrone rein. Dazu essen wir gern gr. Böhnchen oder Brokkolie und Kartoffelpüree

    Hoffe es gefällt

    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  3. Limetten sind einfach wunderschön anzusehen!
    Iiiiirgendwo habe ich neulich einen Blog-Post gelesen, in dem Zitronensaft eingefroren wurde, in ganz normale Eiswürfelförmchen. Das fand ich super-praktisch - wie oft brauche ich Zitronensaft und habe dann keinen zur Hand! Mit Limettensaft müsste das ja eigentlich genauso gehen.
    Viel Erfolg bei der Verwertung!
    LG, Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen, schau mal hier: http://www.deliaonline.com/recipes/cuisine/asian/oriental/pickled-limes.html
    Wir haben das vor einiger Zeit ausprobiert und waren begeistert. Delia hat noch mehr Rezepte mit Limetten, auch Key Lime Pie ist natürlich immer einen Versuch wert (und ihr Rezept auch prima). Zwar alles auf Englisch, aber vielleicht sagt es Dir ja zu! Sonnigst, Astrid.

    AntwortenLöschen
  5. ....außer Ipanema, ein Getränk mit Limettenstücke, Rohrzucker, Crushed Ice und Ginger Ale, kenne ich keine Rezepte, die Limetten beinhalten.
    Tolle Bilder von den Limetten hast Du gemacht! Sehr schön.
    Viele liebe Grüße,
    Lucia

    AntwortenLöschen
  6. tolle photos. und auch, wenn ich nicht mit rezepten dienen kann (hier kocht der mann im haus :) ...), bin ich mir ganz sicher, dass du viele tolle tipps abstauben wirst. und wir bald wieder leckere photos zu sehen bekommen :)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Mila,

    schau mal hier, ich habe ein paar Limettenrezepte für dich vorgekramt:

    http://www.essen-und-trinken.de/rezept/139834/kabeljau-mit-limettenkruste-und-koriander-dip.html

    http://www.essen-und-trinken.de/rezept/6199/limonenschnitzel-mit-wirsing.html

    http://www.essen-und-trinken.de/rezept/199959/baguette-mit-pfeffersteak-und-limetten-mayonnaise.html

    http://www.essen-und-trinken.de/rezept/121505/moehrensalat-mit-erdnuessen.html

    http://www.essen-und-trinken.de/rezept/116948/koriander-limetten-butter.html

    http://www.essen-und-trinken.de/rezept/62694/limettenlimonade.html

    http://www.essen-und-trinken.de/rezept/19453/limetten-ingwer-eistee.html

    http://www.essen-und-trinken.de/rezept/62737/limettenbrause.html

    http://www.essen-und-trinken.de/rezept/9719/cremiger-limettenpudding.html

    http://www.essen-und-trinken.de/rezept/795/limetten-buttermilch-mousse.html

    Ich hoffe, es ist etwas dabei, was euch schmeckt! :-)

    Liebe Grüße

    Binele

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Mila,
    Ich habe mir letztens eine Rezept für Lemon Curd bei Nicole (live life deeply-now)abgeschaut. Hier: http://livelifedeeply-now.blogspot.com/2011/09/lemon-curd.html
    Die hat es wiederum von Vanessa (delicios housewife)das hört sich sooo megalecker an. Ich werde es auf jeden Fall mal versuchen, und es sollte doch auch mit Limetten funktionieren.
    Viele Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. wie wärs mit selbstgemachter limo? bei interesse schicke ich dir gerne ein rezept...

    AntwortenLöschen
  10. Danke für das TOLLE Limetten-Rezept
    ich werde es ganz sicher versuchen!!
    Deine Bilder sind wieder wundervoll!!
    LG♥-Doris

    AntwortenLöschen
  11. Deine Bilder sind wieder wundervoll!!
    Sieht sehr yummy aus!!!
    LG,
    Elvira

    AntwortenLöschen
  12. Schaue mal nach einem Rezept. Ich weiß das ich damit schon einmal ein Sorbett gemacht habe.
    Schreibe es dir dann morgen.
    Liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  13. Da läut einem ja das Wasser im Mund zusammen!

    AntwortenLöschen
  14. Guten Morgen

    Ich bin schaue schon lange...von Zeit zu Zeit.....immer wieder vorbei bei Dir...:-)

    Die herrlichen Formen von Green Gate haben es mir angetan.....kannst Du mir einen Tipp bzgl. Einkaufsquelle geben...?...würde mich freuen...:-))

    LG Karin

    AntwortenLöschen