Seiten

Dienstag, 29. Juni 2010

Nicht nur draussen...

...auch drinnen duftet es bei uns nach Rosen!

Ich schneide jeden Tag neue Sträusse ohne dass man es meinen Rosenbüschen auch nur ansieht.



Außerdem koche ich wie eine Wilde Rosenblütengelee. Ich komme mir dabei immer vor wie Frederick der Mäuserich, der die Farben und Gerüche des Sommers für den langen, kalten und grauen Winter speichert. Und wie immer gilt, wenn jemand Interesse an dem Rezept hat dann bitte schreien!

Sonntag, 27. Juni 2010

Im Rosenhimmel...

Im Juni besteht unser Garten nur aus Rosen und jeder der ihn betritt wird sofort von dem Duft gefangen genommen, den sie verströmen.

Unser Carport ist inzwischen völlig überwuchert.






An jedem Weg grüssen sie uns.


Einen schönen Sonntag wünsche ich euch, ich bin dann wieder im Himmel!

Donnerstag, 24. Juni 2010

Levkojen

Sind sie nicht wunderschön? Ich bin total verliebt in diesen zauberhaft, altmodischen Strauß, der mir beim Einkaufen in den Wagen hüpfte!


Ehrlich gesagt waren es sogar drei Sträuße!


Ich finde die drei Farben passen so schön zueinander.


Hoffentlich hält er eine Weile!


Ich hoffe ich habe mit meinem Post von gestern niemanden zum unnötigen Geld ausgeben gebracht...wink zu Tina!

Ich  muss aber sagen, ich bin ein wenig enttäuscht von der Zeitschrift. Es sind schöne Bilder drin, aber irgendwie nichts wirklich Neues. Für den doch recht stolzen Preis hatte ich eigentlich mehr erwartet... Und wie fandet ihr die neue Landliv?

Mittwoch, 23. Juni 2010

Ich konnte es nicht lassen...

Ich musste heute einfach zum Kiosk fahren und mir die neue Landliv kaufen.


Nun werde ich mich gleich in die Sonne setzen und gemütlich schmökern!

Montag, 21. Juni 2010

Ein bisschen Kies...

Gestern waren wir zu einem Brunch anlässlich eines runden Geburtstages eingeladen. Das Geburtstagskind wünscht sich Geld und so hatte ich mal wieder Gelegenheit etwas zu basteln.






Am Liebsten hätte ich es selber behalten...!

Ich wünsche euch einen zauberhaften Wochenanfang und hoffentlich endlich Sommer...bibber!

Sonntag, 20. Juni 2010

Eins hab ich noch...

Falls euch noch eine Idee für den Sonntagskuchen fehlt:


Erdbeer-Joghurt-Muffins

150 g Joghurt mit zwei El. Erdbeer-Rhabarbermarmelade verrühren, es geht auch einfache Erdbeermarmelade oder gleich Erdbeerjoghurt. 80 g Butter zerlassen, abkühlen und dann mit 120 g Zucker, 2 Eiern, dem Joghurt und 70 ml Milch gut verrühren. In einer anderen Schüssel 250 g Mehl mit einem Päckchen Backpulver vermischen. Die Schale von einer Zitrone abreiben und den Saft auspressen. 200 g Erdbeeren waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden, mit der Zitronenschale und dem -saft mischen.

Die Joghurt-Milch-Mischung zügig unter die Mehlmischung rühren und anschließend die Erdbeeren unterheben. In Muffinförmchen füllen und im vorgeheizten Ofen bei 200 °C 25-30 min. backen.

LECKER

Das Originalrezept habe ich, wie immer, noch etwas abgeändert.




Und ihr Lieben, habt Dank für die tollen Holland-Tipps. Ich bin weiterhin für jeden Tipp dankbar! Und nun genießt den Sonntag!


Samstag, 19. Juni 2010

Heute brauche ich mal eure Hilfe!



Bald zieht es wieder die gesamte Familie SeelenWerk ins kleine Nachbarland in dem es so herrlich bunt zugeht. Dieses Jahr heißt unser Ziel Callantsoog in Holland!



Nun brauche ich gaaaaaanz viele Tipps was man in der Region so unternehmen kann, wo es sich gut shoppen lässt und was man unbedingt gesehen haben muss!


Bitte lasst mich nicht hängen und überschüttet mich mit Tipps, Links und Mails! Dafür gibt es morgen dann auch wieder ein Rezept...!

Freitag, 18. Juni 2010

Wie ihr wünscht!

Auf allgemeinen Wunsch, gibt es heute schon wieder ein Rezept! :-)


 Italienischer Nudelsalat

250 g Spaghetti kochen und kalt abschrecken, 100g getrocknete Tomaten in Öl gut abtropfen lassen und ebenso wie 200 g Mozzarella würfeln, mit den Spaghetti mischen und salzen und pfeffern.
50g Pinienkerne in einer trockenen Pfanne rösten, abkühlen lassen und zum Salat geben. Rucola putzen, waschen, gut trocken schleudern, kleinschneiden und ebenfalls unter den Salat heben.
50 ml gutes Olivenöl, 3 El weißen Balsamico, eine gepresste Knoblauchzehe, einen Tl Pesto, einen Tl Senf und einen Tl Honig verrühren und über den Salat geben, durchmischen, fertig!

LECKER!

Im Originalrezept gehören noch Parmaschinken und Parmesan an den Salat, ich finde das immer etwas viel. Lasst es euch schmecken und genießt das Wochenende!

Donnerstag, 17. Juni 2010

Hunger?

Auf Wunsch einer einzelnen Dame, wurde ich gezwungen, mein absolut geheimes Geheimrezept zu verraten. Und da sich das hier ja sowieso schon zum halben Kochblog entwickelt, komme ich diesem Wunsch natürlich gerne nach und verrate euch das Rezept für


Fladen-Kartoffelbrot á la SeelenWerk

Ein Kilo Mehl mit 200 g Kartoffelpüreepulver, einem Würfel Hefe, zwei El. Salz, einem El. Zucker und einem knappen Liter Wasser zu einem geschmeidigen, etwas klebrigen Teig verkneten und abgedeckt im Kühlschrank drei Stunden gehen lassen. 

Danach ein Backblech mit Backpapier belegen und den Teig beherzt darauf schaufeln, etwas platt drücken und mit Olivenöl beträufeln. Nun mit den Händen, für zarte Naturen auch mit einem Nudelholz, auf Backblechgröße bringen, mit den Fingern kleine Vertiefungen hineindrücken und noch mal mit Olivenöl beträufeln. Mit Kräutern der Provence und Salz bestreuen und im vorgeheizten Ofen (Umluft) erst 10 min. bei 200°C und dann 15 min. bei 175°C backen.

LECKER!



Diese wunderschönen Fotos sind übrigens eine Leihgabe eben dieser Dame, ich musste ja Gäste bewirten und hatte keine Zeit das Essen auch noch zu knipsen!

Sollte noch Bedarf nach dem Rezept für Kräuterbutter (mit selbst gemachter Butter) oder dem italienischen Nudelsalat vorhanden sein, bitte einfach hier melden!

Mittwoch, 16. Juni 2010

So ein schöner Tag!

Gestern hatten wir liebe Gäste bei uns, auf die ich mich schon ganz lange gefreut hatte. Und auch wenn unser norddeutscher Sommer es nötig machte bereits am Nachmittag den Ofen anzumachen, so war der Tag doch wunderschön.



Und woran erkennt man, dass man eine 
Bloggerin zu Gast hat? 

Klar:

Der Tag war leider viel zu schnell vorbei und auch der Kuchen war am Ende fast alle,

nicht zu letzt dank dem Herrn hier:

Am Ende waren alle glücklich, satt und müde:

Und die Erkenntnis des Tages: Streifen sind in!

Montag, 14. Juni 2010

Schöner gärtnern!

Zu meinem Gemüsegärtchen-Glück fehlte mir immer noch ein Mini-Gartenhaus um meine Geräte unterzubringen. Diese Lücke haben wir jetzt geschlossen.... Ist es nicht süß?



Natürlich mit Deko an der Tür!


Nun bleibt nur noch die Frage, weiß anstreichen oder nicht? Was meint Ihr?

Dienstag, 8. Juni 2010

Die Erste...!

Lange haben mich die Rosen dieses Jahr warten lassen aber heute habe ich sie entdeckt, die Erste:


Schade, dass ihr diesen wunderbaren Duft nicht riechen könnt. Die "Times Past" duftet einfach betörend und eignet sich super um aus ihren Blüten aromatische Marmelade zu kochen...!

Und wenn die anderen Rosen ihre Knospen öffnen, dann wird das hier wieder zu meinem Lieblingsplatz im Garten.

Montag, 7. Juni 2010

Es kann Sommer werden!

Auch bei mir wachsen die Imkes leider nicht an der Kletterhortensie, sondern müssen genäht werden. Aber wenn ich geahnt hätte wie viel Spaß das macht, dann hätte ich schon viel früher...





Nun habe ich den ganzen Kopf voll mit möglichen Stoffkombinationen und meine Sommergarderobe ist gerettet! Nun kann es Sommer werden! Einen Vorgeschmack darauf haben wir ja gestern schon bekommen.
Habt ihr den Tag auch so genossen?

Sonntag, 6. Juni 2010

Noch Rhabarber da?

Ich hätte da nämlich noch ganz köstliche Muffins im Angebot. Dazu eine schöne Tasse Kaffee in der Sonne, was will man mehr!


Rhabarber-Muffins

250 g Rhabarber in kleine Stücke schneiden und mit 30 g Zucker etwas ziehen lassen. 100 g Butter, eine Prise Salz, 1 Pckg. Vanillezucker und 150 g Zucker schaumig rühren. 4 Eier nach und nach dazugeben. 350 g Mehl bis auf einen EL mit 1 Pckg. Backpulver mischen und abwechselnd mit 8 El Milch unterrühren. Die Rhabarberstücke im restlichen Mehl wenden und unterheben.

Den Teig in Muffinförmchen füllen und bei 200° C 25-30 Minuten backen.

Ich habe das Rezept mal wieder etwas verändert, das Original stammt von hier.



Ich wünsche euch einen wunderschönen Sonntag mit hoffentlich ganz traumhaftem Wetter!

Mittwoch, 2. Juni 2010

Ring Ding

Eine DER Entdeckungen beim diesjährigen Bloggertreffen war für mich das Ring Ding! Und natürlich die wunderschönen Glasaufsätze die Claudi dafür zaubert. Ist ja klar dass mein Shopping-Gen da sofort ansprang, oder?

Gestern kamen sie nun also und ich bin sooooooo verliebt!



Sind die nicht toll? Nun brauch ich aber doch noch einen in rot-weiß, einen maritimen, einen in grau....:-)