Seiten

Dienstag, 14. September 2010

Probieren für den Ernstfall!

Da bei uns bald eine größere Feier ins Haus steht und ich mir fest vorgenommen habe wenigstens das Dessert selber zu machen, stand heute Probekochen auf dem Programm.


Sehr zur Freude meiner Zwerge, denn bei uns gibt es sonst NIE Nachtisch, wurde heute dieses Rezept ausprobiert.


So richtig überzeugt hat es leider nicht. Habt ihr noch ein paar Tipps auf Lager für Desserts, die sich gut vorbereiten lassen und hübsch in kleinen Einzelgläsern aussehen?

Kommentare:

  1. hallöchen!
    leider bin ich bei desserts die schlechteste ansprechpartnerin...ich liebe sie...aber selber machen - nööö!
    das sieht aber ausgesprochen lecker aus... wenns nur ein bisschen so schmeckt wie's aussieht, kanns doch nur ein traum sein *gg*
    liebe grüße
    anita

    AntwortenLöschen
  2. Hallole,
    unser aller Lieblingsdessert ist:
    http://www.chefkoch.de/rezepte/565591155022382/Joghurtbombe.html

    Super einfach in der Herstellung und ein richtiger Genuss.
    Lässt sich, wenn der Joghurt abgetropft ist, mit Früchten in kleinen Gläsern anrichten.

    Liebe Grüße
    Anique

    AntwortenLöschen
  3. Die Idee habe ich gestern hier
    http://zottelchen.blogspot.com/ gesehen. Sieht und hört sich super lecker an.
    Viel Spass und glg Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen,

    man schaut das lecker aus!!!!!
    Da komm ich doch gleich vorbei;))
    Die Joghurtbombe von chefkoch kann ich auch nur empfehlen, super lecker!!! Ich habe auch noch ein Apfeltiramisu das ist auch ganz toll, schau mal hier http://www.chefkoch.de/rezepte/639181164876273/Bratapfeltiramisu.html

    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  5. http://www.oetker.de/oetker/rezepte/desserts/pudding__cremespeisen/westfaelischer_pokal.html

    Haben den Westfälischen Pokal mit Kirschgrütze gemacht (weniger Kernchen) und es war gar köstlich!! Man kann auch je nach Glasgröße mehrere Schichten machen...

    Kann allgemein Dr. Oetker empfehle. Die Rezepte sind dann auch wirklich getestet in der Versuchsküche! Bei Chefkoch bin ich mir da nicht immer so sicher, dass es gelingt.

    Kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Aussehen tuts eigentlich sehr lecker und es höt sich gar nicht so schlecht an... Aber manchmal muss man es eben erst gegessen haben...
    Unser Lieblingsdessert ist definitiv:
    http://www.vox.de/rezepte/anzeigen/index/rezept/4095/Barbaras_Trifle_Andrea_Kiewel
    Lieber Gruß!
    Juliane

    AntwortenLöschen
  7. Das Dessert sieht echt hübsch aus, aber wenn es nicht so richtig schmeckt, ist das Aussehen ja Nebensache. Gut, dass du das Rezept ausprobiert hast.
    Ich mache gerne eine Weiße Mouse.

    Kuvertüre grob hacken. 100 g Sahne, Himbeergeist und die Kuvertüre unter Rühren erwärmen, bis die Kuvertüre geschmolzen ist und 15-20 Minuten kalt stellen (bis die Masse nur noch lauwarm ist). Himbeeren verlesen. 150 g Sahne steif schlagen. Schokoladen-Sahne glatt rühren und die Sahne unterheben. Mousse, bis auf 4 Esslöffel, in 4 Gläser füllen, mit einem Teil der Himbeeren belegen. Je 1 Esslöffel Mousse daraufgeben und mit übrigen Himbeeren belegen. Mousse ca. 2 Stunden kalt stellen.
    Die mögen wir echt alle und unsere Gäste auch :)
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  8. Oh ich habe die Zutatenliste vergessen :
    100 g weiße Kuvertüre
    250 g Schlagsahne
    2 EL Himbeergeist
    125 g Himbeeren

    so jetzt passt es.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  9. Hallo. Um mal beim Tier-Thema zu bleiben: Bei uns ist die Zebraspeise immer ein Hit:
    http://www.metzgerei-schuster.de/Rezepte%20Hauptseiten/zebraspeise.htm

    AntwortenLöschen
  10. Hallo!
    ich hab ein tolles Rezept, das auch Kinder mögen.
    Eine Mengenangabe hab ich nicht, ich machs immer nach Bedarf. Hier die Zutaten:
    gefroren Erdbeeren,Schlagsahne, Brownies (gehen auch gekaufte).
    Die Erdbeeren pürieren, die Brownies zerkleinern, Sahne schlagen. So wirds in einer Glasschüssel angerichtet:
    Eine Schicht Brownies, eine Schicht Sahne, eine Schicht Erdbeeren... wiederholen bis zum Schüsselrand.
    Ist total lecker und immer als Erstes alle. ;O)
    Liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  11. Dein Dessert sieht auf dem Foto sooo lecker aus, schade, dass es nicht gepasst hat...
    Ich habe hier aber noch ein supertolles, total einfaches und immer und bei allen heiß beliebtes Dessert für dich. Hört sich eigentlich total unspektakulär an, schmeckt aber bombastisch.
    Ich schichte es: gefrorene Früchte, Sahne, Baiser usw.
    http://www.chefkoch.de/rezepte/97281038556395/Himbeertraum.html
    Probier es mal aus, du wirst sicher begeistert sein!

    Lg
    Sandra

    AntwortenLöschen
  12. Also optisch sieht die Komposition toll aus !!
    Leider kann ich dir mit Rezepten nicht dienen da ich mich für Süßes nicht wirklich begeistern kann.
    Lg,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Hmm, lecker aussehen tut's auf jeden Fall.
    Hab' grad Urlaub, könnte auch als Desserttester fungieren ;o))

    Ich habe Dir aus dem GU-Kochbuch "Feines aus dem Glas" die Dessertseiten eingescannt und gemailt.
    Es gibt dort:
    Orangen-Dattel-Dessert
    Safran-Tiramisu mit Himbeeren u. Litschis
    Kokosperlen auf marinierten Erdbeeren
    Crème Brûlée mit Passionsfrucht und
    Toblerone-Mousse mit Grapefruit

    Vielleicht passt ja eines davon.

    Viel Erfolg beim Dessertfinden wünscht von der nachbarschaftlichen Geest
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  14. PS: 14 MB - ich hoffe, es kommt an...

    AntwortenLöschen
  15. Mmmm... Mila, klingt LECKERST! Ich habe so ein ähnliches Rezept und mache die Pfirsichcreme (wie ich sie ganz schlicht nenne ... hihi) auch sehr gerne, v.a. wenn Gäste kommen!

    LG Nora

    AntwortenLöschen
  16. Ist zwar nicht so spektakulär - aber selbst gemachte Rote Grütze kommt immer an! Das Dessert von Dir sieht aber optisch sehr lecker aus!
    LG
    Tinka
    (ich selbst mag keine Desserts...bis auf Rote Grütze :-))

    AntwortenLöschen
  17. liebe mila!!
    ich möcte dich ganz bestimmt nicht mit der tobleronemouse in gläschen und obendrauf beerengrütze langweilen... ich doch nicht!!!

    kennst du das leckere espresso panna cotta von nicole stich delicious days? rezept auf wunsch gerne von mir. oberlecker oberleckker mhhh lecker

    AntwortenLöschen
  18. ...sieht wirklich lecker aus...
    Ich kenne eine "Beerentarte im Glas" sieht lecker aus und schmeckt auch so...für 5 Personen
    Keksboden
    1 Packg. Vollkorn-Butterkekse
    100g Butter
    80g Zucker
    1-2 Eßl Erdnussbutter

    Sahne Quark Schicht
    2 Vanillezucker
    5 Eßl Zucker
    500 ml Sahne
    500g Quark
    2 Sahnesteif
    dunkele Beeren gemischt
    1 Zitrone

    Erdnussbutter, Butter und Zucker schaumig schlagen. Die Kekse mit den Händen grob zerkleinern und die schaumige Buttermasse daruntermischen, breite Glaser damit füllen und feststampfen.
    Sahne mit Sahnesteif und Vanillinzucker steif schlagen, Quark mit Zucker mischen, unter die Sahne heben und vorsichtig alles zu einer Creme verrühren. Die Creme auf den Keksboden füllen und die Gläser für einige Stunden-am besten über Nacht- in den Kühlschrank stellen.
    Die Beeren, falls tiefgefroren, einige Stunden- am besten über Nacht- abtropfen lassen.
    Frische Beeren mit etwas Zucker und einigen Spritzern Zitrone geschmacklich abrunden.
    Zum Schluss die Beeren auf die Creme häufen und langen Löffeln servieren.

    Herzlichst
    Tanja

    AntwortenLöschen
  19. Dänische Nachspeise:

    Rezept ist für eine Glasschüssel, kannst aber auch einzelne Gläser nehmen:

    60g Semmelmehl + 60g Zucker in etwas Butter und in einer beschichteten Pfanne rösten, beiseite stellen.
    250g Quark, 4 EL Milch, etwas Zucker, 1 Btl. Van.zucker verrühren.
    1/2 Be Schlagsahne steif schlagen, unterheben.
    250g Apfelmus in die Gläser, nächste Schicht Quarkmasse, obere Schicht Semmel/Zuckerbrösel,
    das ergibt dannn in durchsichtigen Gläsern sehr hübsche Kontraste und Kinder mögen es genau so gern wie Erwachsene. Die Dänen lassen ja immer noch gerne eine Mandel darin verschwinden und derjenige, der sie dann hat, bekommt ein kleines Präsent...somit wird wohl jeder zum Nachtisch greifen!

    LG *Svenja*

    AntwortenLöschen
  20. Oh das sieht aber sehr lecker aus. Ich bin ja Fan von solch Schichtdessesrts. Also ich folgendes empfehlen.Geschlagene Sahne mit Vanillezucker unter Mascarpone unterheben. Dann brauchst Du noch fertig gekaufte rote Grütze und Müsli sowie Schokostreusel. Ganz unten eine Schicht Müsl ins Glas, dann Mascarpone Sahne Creme und dann eine Schicht rote Grütze und wieder Mascarpone Creme drauf. Zum Schluß zur Garnitur ein paar Streusel. Ich habe ein Bild unter meinem Post " White Dinner ! LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  21. Sieht sehr lecker aus.
    Ich bin ja Fan von geschichtete Desserst. Aber mein Favorit ist immer noch die Weincreme meiner Mama, die es immer nur Heiligabend gibt. Leider verrät sie mir nicht das Rezept ... aber so lange muss ich ja jetzt gar nicht mehr warten.
    liebe grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  22. Hallo, ich lese oft deine Seite,hier mein Vorschlag zur Nachspeise finde eine Creme aus Quark und Sahne ( original Sahne und Mascarpone) in die Masse kommt Baiser zerbröselt und zum Schichten Himbeeren sehr lecker. Komme nur gerade nicht auf dn Name werde mal Googeln und dann snden.
    Gruß
    Biggi

    AntwortenLöschen
  23. Hallo ich würde dir gerne den

    Himbeer - Traum vom Cheff Koch empfehlen diess Dessert ist sooooo lecker.
    Gruß

    AntwortenLöschen
  24. Oh ich habe gerade gesehen nun stehe ich schon 2X drin. Ich hoffe ich konnte dir Helfen und wünsche viel Spaß bei deiner Feier.

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Mila,
    bei uns gibt es bei Festen immer die "Puddingvariation" - die wird immer gewünscht. Dabei gibt es selbstgemachten Pudding (mit Milch, Speisestärke, Zucker) und VERSCHIEDENEN Schokoladen. Da gibt es Pudding im Gläschen (oder Espressotassen) aus dunkler, heller, weißer Schoki, mit Schoko aus AfterEight, mit Toblerone (kennt man das in Deutschland?), aus Schokoladen mit Gewürzen, alleine im Glas oder in Schichten. Sieht echt schön aus und hat für jeden was dabei!
    Deko mit Früchtchen oder kleinen Keksen... schnell gemacht.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  26. Hier entlang bitte ;)

    Du kannst doch nicht im Ernst Dosenfruechte oder Tuetendesserts fuer ein grosses Fest in Erwaegung ziehen ;)

    Liebe Gruesse aus der Ferne, zill.y

    AntwortenLöschen
  27. Hallo, ganz einfach und nicht kompliziert ist eine Nachspeise, welches ich hier gepostet habe http://vonollsabissl.blogspot.com/2010/05/mascarponecreme-mit-erdbeeren.html
    Anstelle der Erdbeeren habe ich sie auch schon mit Kiwis zubereitet. Schmeckt auch lecker - LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  28. huhuuu,
    die giraffencreme ist DAS lieblingsnachtischrezept von mir und meinen kolleginnen.
    ich tausche nur den mascarpone durch stinknormalen magerquark aus.
    gaaaaanz wichtig und was du, so weit ich sehen kann, vergessen hast, sind die zerkrümelten schokocookies! schokostreusel sind in keinster weise ne alternative!
    ich mach es immer so: ne schicht pürierte pfirsiche, die quarksahnemischung und dann die zerkrümelten cookies...
    es ist ein so genialer geschmack! glaub mir!
    versuch es in der nächsten zeit noch mal, aber dann wirklich mit cookies! du wirst sehen, das ist obermegalecker! :-)
    lieber gruß,
    christine

    AntwortenLöschen
  29. Hallo ich verfolge deinen schönen Blog und möchte dir hier einen leckeren Nachtisch präsentieren
    Tiefgefrorene Himbeeren in eine Schüssel Quark Joghurtmasse darauf verteilen ( man kann auch noch Sahne unterheben)dann braunen Rohrzucker darüber streuen und über Nacht im Kühlschrank stellen. Sieht auch in kleinen Gläsern toll aus. Ich freue mich weiterhin auf schöne Blogeinträge LG Ulrike

    AntwortenLöschen
  30. Solltest du noch nach einem Rezept suchen und für Indisches offen sein, dann kannst du dich gerne bei mir melden!

    Basmatireis Mandeln Dessert mit Rosenwasser

    Liebe Gruß
    Ina

    kreativundkulinarisch(at)yahoo.de

    AntwortenLöschen