Seiten

Dienstag, 29. Juni 2010

Nicht nur draussen...

...auch drinnen duftet es bei uns nach Rosen!

Ich schneide jeden Tag neue Sträusse ohne dass man es meinen Rosenbüschen auch nur ansieht.



Außerdem koche ich wie eine Wilde Rosenblütengelee. Ich komme mir dabei immer vor wie Frederick der Mäuserich, der die Farben und Gerüche des Sommers für den langen, kalten und grauen Winter speichert. Und wie immer gilt, wenn jemand Interesse an dem Rezept hat dann bitte schreien!

Kommentare:

  1. Wunderschöne Fotos ... und lasst euch das Gelee schmecken ...
    LG Annette

    AntwortenLöschen
  2. *schreiiiiiiii*

    Wunderschöne Fotos und ich sehe, Du hast das Porzellanbrettchen, das auf meiner nicht enden wollenden "Haben-Will-Liste" steht.

    Ich trau mich immer nicht, meine Blumen abzuschneiden. Blumen für´s Haus, hole ich mir immer bei Mutti ;o)

    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  3. ja, die Rosen blühen in diesem Jahr zu unser aller Freude ganz besonders schön und üppig, da fällt es für wahr nicht auf, sich ab und zu einen Strauß davon zu genehmigen ... sie sind einfach wundervoll, diese Arrangements, an denen ich mich niemals satt sehen kann! alles Liebe ♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Mila,
    dein Rosenblütengelee
    würde ich sehr gerne mal ausprobieren.
    Wäre toll, wenn ich das Rezept
    bekomme.
    Liebe Grüße
    Anique

    AntwortenLöschen
  5. Du Glückliche ;-)

    Es sind wundervolle Sträuße.....morgen gehe ich wieder zur Arbeit - da haben wir einen großen Bereich voller "Bodendeckerrosen" brusthoch ;-) und voller Blüten, da gehen wieder einige von auf die Reise - in meine Wohnung...

    Lieber Gruß

    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Uuups, du kannst mich gar nicht anklicken. Sorry

    AntwortenLöschen
  7. Hallo
    Das Rezept für deinen Rosenblütengelee würde ich auch gerne wissen.
    Grüßle Mummel
    Ps:Die Fotos sind einfach wundervoll

    AntwortenLöschen
  8. Liebe mila,
    ohhh sind die schön da bin ich ganz neidisch, ich hab garkein Händchen für Rosen.....Und rosengelee wie lecker sich das anhört!
    verroselte andrellagrüße

    AntwortenLöschen
  9. liebe mila
    das rezept möchte ich sehr gerne!! noch brennender frage ich mich, wie wohl deine röschen heissen. bei mir muss noch einiges gepflanzt werden...
    meine mail hast du noch, oder
    liebe grüsse dorle

    AntwortenLöschen
  10. Wow sehen die Rosen schön aus. Ich glaub ich geh heute abend auch mal wieder auf dem Hof hinterm Haus Blümchen stibitzen *ggg*.

    Liebe Grüße
    BT

    AntwortenLöschen
  11. Oh, wie schön schauen Deine Rosen aus!!!
    Und das Gelee klingt klasse - leider kann ich es mangels ausreichend Rosen nicht nachkochen... Menno!!! ;-)

    AntwortenLöschen
  12. das ist dann wohl jetzt der Gegenpost zu meinem gestrigen?! *lach

    Liebe Grüße und viel Freude an deinen Rosenmassen
    s.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Mila,

    du musst sehr viele Rosen in deinem Garten haben wenn du jeden Tag was neues abschneiden kannst ,ich finde es schön so viel Glück habe ich noch nicht ,mein Garten ist noch zu jung ,wunderschöne Bilder .

    Liebe Grüße

    Ati

    AntwortenLöschen
  14. Dein Rosenstock muss ja ein Traum sein, wenn man nicht mal den Hauch davon bemerkt, dass so viele Blüten fehlen!

    GLG Schneesternchen

    AntwortenLöschen
  15. wunderschöne Rosen!
    Liebe Grüßle,
    Nina

    AntwortenLöschen
  16. Tolle Bilder! Aber dein letzter Post hat mich umgehauen ;-))) Ein Rosenparadies hast du! WOW!!! So schön! GGLG Yvonne

    AntwortenLöschen
  17. Mila, du bist ja eine echte Rosenkönigin! Ich hab auch schon Rosenblütengelee gekocht - umso mehr interessiert mich dein Rezept. Ich habe einfach experimentiert - und ist ganz gut geworden.
    Herzliche rosige Grüße von Antje aus der Villa Lilla

    AntwortenLöschen
  18. Hallo!

    Ich habe auch dauernd neue Sträuße im Haus, mit Efeu, Immergrün oder anderen Blumen kombiniert.... einfach wunderschön, gel?!

    Rosengelee???? Das klingt toll! Ich muss das auch mal probieren!

    Liebe Grüße,
    Nora

    AntwortenLöschen