Seiten

Samstag, 29. Mai 2010

So schmeckt der Frühling!

Ich bin ja ein sehr stark Jahreszeiten bezogener Mensch. Und so verbinde ich mit jeder ganz bestimmte Geschmäcker, Gerüche, Bilder und Eindrücke.

Der Frühling schmeckt für mich nach Spargel, Rhabarber und den ersten Erdbeeren. Und dieser Kuchen gehört bei uns einfach zum Frühling dazu, denn er schmeckt sooooo lecker!


Rhabarberkuchen

750 g Rhabarber putzen, in Stücke schneiden und mit 100 g Zucker stehen lassen bis er Saft zieht. In der Zwischenzeit aus 200 g Mehl, 65 g Zucker, 65 g Butter, einem Ei, 1/2 Tl Backpulver und einer Tüte Vanillezucker einen Mürbeteig herstellen, in eine Springform drücken und einen Rand hochziehen. 1/2 Liter Rhabarbersaft abmessen (bei Bedarf mit Wasser auffüllen)) mit 2 Packungen Vanillepuddingpulver aufkochen und mit dem Rhabarber mischen. Alles auf den Mürbeteig geben und bei 200° C 35 Minuten backen.

Aus 3 Eiweiß und 150 g Puderzucker einen steifen Schnee schlagen, auf den Kuchen verteilen und noch mal ca. 10 Minuten backen.

Originalrezept von hier



Ganz wichtig ist es, mit dem Anschneiden zu warten, bis der Kuchen ausgekühlt ist, sonst zerfließt der Rhabarberpudding!



Habt ihr Lust zu berichten was für euch den Frühling ausmacht? Ich freu mich schon auf euren Blogs davon zu lesen!

Kommentare:

  1. HHHmmm ich liebe Rabarberkuchen!!!
    Und deiner sieht soo verdammt lecker aus...dieses Wochenende sind wir schon verplant, aber nächstes Wochenende werde ich vielleicht mal dein Rezept ausprobieren...

    Herzlichst
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. ICH bin der Meinung wir treffen uns heute bei DIR im Garten..;-)
    Sieht das gut aus... YUMMI

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm, da musst Du schnell sein! Der Kuchen wurde mir grade aus den Händen gerissen und ist fast alle!

    LG Mila

    AntwortenLöschen
  4. Ich möchte auch gerne ein Stück - der sieht ja sooooo lecker aus.
    LG Iris

    AntwortenLöschen
  5. Hmmm... das sieht SO lecker aus! Ich liebe Rhabarber(kuchen) und der klingt wirklich herrlich!


    Liebe Grüße und schöne Wochenendtage!

    Nora

    AntwortenLöschen
  6. mensch sieht der lecker aus. danke fürs Rezept...
    GLG Barbara

    AntwortenLöschen
  7. mmmhhh...Yummy!
    Ich komm dann mal auf ein Stück und nen Tee vorbei. Nicht heute, aber die Tage mal, denn das sieht zu gut aus! ;O)

    Liebe Grüße
    s.

    P.s. wunderschöne Fotos. Schöner neuer Header!

    AntwortenLöschen
  8. Das Rezept klingt sehr lecker und der Kuchen ist auch verführerisch fotografiert!!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  9. Lecker!! Ich bin schon unterwegs ;o)) GGGLG Angelina

    AntwortenLöschen
  10. Mhmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm.... mir läuft das Wasser im Mund nur so zusammen. LG Bine

    AntwortenLöschen
  11. hhhhmmmmm...der Kuchen sieht soooo lecker aus. Danke für das Rezept. Werde mit Sicherheit nachbacken.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende noch.
    Viele liebe Grüße, Lucia

    AntwortenLöschen
  12. Der Kuchen sieht ja lecker aus,Rhababer hab ich im Garten,die Zutaten sind auch im Vorratsschrank,ja bei mir gibt es morgen diesen Rhababerkuchen.Danke,es grüßt Dich Edith.

    AntwortenLöschen
  13. köstlich hört sich das an!
    und, was sehe ich da?! Vier Blumenbilder als Header? Vier BLUMENbilder?!?! *gacker*
    GLG Bine

    AntwortenLöschen
  14. Mhhhh lecker, ich schnapp mir gleich ein Stückchen!
    Liebe Grüßle,
    Nina

    AntwortenLöschen
  15. Oh sieht der lecker aus...wir haben Freitag auch einen gebacken, aber mit Vanillepudding...hört sich gut an!!!
    Danke für das Rezept...und ich wollte Dir noch erzählen, daß ich mir die Zeitung gekauft habe - die ist wirklich toll!!! Danke...
    GLG, Imke

    AntwortenLöschen
  16. Oh, hier gibt es ja auch feine Nascherei! ;o)

    Den Pizzastein habe ich bei ebay, neu, für sagenhafte 3 euro ersteigert ;o)

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend...
    liebe Grüße
    Esther

    AntwortenLöschen
  17. Wunderbar!
    Habe gerade Rabarber geschenk bekommen. Rezept notiert...! Du hast den Kuchen zauberhaft präsentiert.
    Liebe Grüße aus dem lieben Land

    AntwortenLöschen
  18. Mh, lecker sieht der Kuchen aus. Ich notier mir das Rezept und dann gibt es nächste Woche Rhababerkuchen bei mir.

    Viele Grüße
    BT

    AntwortenLöschen
  19. Ich habe das Rezept ausprobiert und auf meinem Blog ebenfalls erwähnt,ich hoffe es ist OK das ich zwei deiner Kuchenbilder gemopst habe :o)
    Aber der Kuchen ist so Göttlich das musste ich berichten :o)

    Danke
    Seifenmadam

    AntwortenLöschen
  20. Dieser Rhabarberkuchen sieht ja ganz lecker aus! Ich kenne diesen Kuchen mit Stachelbeeren. Aber die gibt es ja leider noch nicht :-)
    Grüße von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen