Seiten

Donnerstag, 4. Februar 2010

Jetzt reichts!


Schon schlimm genug, dass ich mich jeden Morgen die 25 km zur Arbeit über spiegelglatte Straßen kämpfen muss, da die Gemeinde kein Streusalz mehr hat, aber jetzt fällt hier seit zwei Tagen schon die Schule aus!

Wisst ihr wie man sich fühlt wenn man sein Kind morgens in die Betreuung der Schule (Gott sei Dank gibt es die verlässliche Grundschule!) bringen muss und feststellt, dass von der gesamten Schule nur 4...in Worten VIER...Kinder dort sind! Ich geb euch mal ´nen Tipp, das Wort fängt mit Raben an und hört mit Mutter auf!


Sorry, aber das musste jetzt einfach mal raus...! Und bei euch so?

Kommentare:

  1. Ach, liebe Mila, wie Du gerade so schön schriebst: Du "kämpfst Dich jeden morgen zur Arbeit"... ;) Also bitte! Sollst Du Dir jetzt auch schneefrei nehmen?! Aber nach diesem Wochenende dürfte der Spuk ein Ende haben - nochmal tiiiief durchatmen... Liebe Grüße von einer ebenfalls arg schneegenervten Frau Maus

    AntwortenLöschen
  2. Total verkehrte Welt - denk ich mir bei diesem Winter ... wir in den Bergen haben verhältnismäßig wenig Schnee. Im Garten sieht man die Wiese, statt das alljährliche Iglu.

    AntwortenLöschen
  3. Mila... oooooooohhhhhhmmmmmmmmmmmm.

    Soll ich dir mal was unanständiges veraten, vielleicht heitert Dich das ja auf, die Stare sind da! Heute haben sie fröhlich flötend bei uns in der nackten Linde gesessen. Als ich die Futterplätze (ja ich habe 4 Vogelfutteranlaufstellen) befüllt hatte, saß ein Schwarm mitten drin und hat es sich gut gehen lassen.

    Na? Sind doch tolle Aussichten. ;)

    beste Grüße aus dem Schneechaos

    AntwortenLöschen
  4. oh, Du spichst etwas an, worüber ich mir erst gestern Gedanken gemacht habe. Ich musste daran denken, was wohl Mütter machen, die arbeiten gehen... ICH wußte nicht, das in der Schule Betreuung angeboten wird! Meine Kleinen sind noch KITA-Kinder. Ich könnte nicht einfach zuhause bleiben und den Laden nicht aufsperren...
    Fühle Dich nicht als Rabenm..., die Kids hatten bestimmt ihren Spaß so ohne Unterricht in er schule. Ich war als Kind immer in der Ferienbetreung. Ich fands TOLL!
    GGLG
    Karin, die auch über die Straßen rutscht..:-)

    AntwortenLöschen
  5. Auch wenn Du es jetzt noch nicht glaubst, es kommt der Tag an dem Du zur Arbeit fährst und die Kinder bleiben gerne alleine zuhause. Bei meinen Beiden (9 und 12) ist es seit einem Jahr so weit und früher war es genauso wie bei Dir!
    Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  6. nicht ärgern, alles wird gut.
    Die Kitagruppe von unserer Lana war auch etwas klein..... Aber geschlossen hatte man unsere Kita nicht, ganz anders war es mit den SChulen. Mal sehen wie es wird, wenn Lana in die Schule kommt.

    GLG Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Bei uns auch schulfrei.
    Aber Gott sei Dank ein "älteres" Kind was gerne alleine zu Hause ist..
    Aber ein schönes Gefühl ist nicht..
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  8. Zum Leidwesen meines Sohnes hatte er kein Schneefrei, wäre aber bei uns nicht so schlimm gewesen, ich gehe zwar halbtags arbeiten, aber mein Mann hatte schlecht Wetter, vieleicht ist dies ja auch bei einigen Eltern so gewesen. (Bestimmt nicht bei allen.) Oder eine Oma ist mit im Haus (haben wir auch). Deshalb will mein Sohn auch nicht in die Betreuung. :)
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Mila,
    ich arbeite in der Betreuung einer Grundschule. Im normalen Schulbetrieb haben wir 105 Kinder, ich kann Dir sagen wenn ein beweglicher Ferientag oder ähnliches anfällt sind es manchmal nur 10 Kinder. Diese 10 Kinde genießen es total ,alle a Aufmerksamkeit der Betreuer für sich zu haben. Wir machen an solchen Tagen immer etwas Tolles mit den Kindern, und kein Kind hat Kummer weil Mama arbeiten muß.
    Sei froh dass Du deine Arbeit hast, wir haben ganz viele Mamas finden nichts und sind auch nicht glücklich.
    Liebe Grüße
    Beate

    PS: Rabenmamas kümmern sich nicht um ihren Nachwuchs auch nicht ohne Arbeit also keine trüben Gedanken mehr.

    AntwortenLöschen
  10. Huhu Mila,

    kein Problem. Das verstehe ich sogar sehr gut :o)
    Hab's auch sogleich wieder bei mir weggezaubert.

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  11. nur nicht schwarz sehen , meine Liebe

    ich habe frueher mit Schulkindern im Hort
    gearbeitet.
    Die Kids geniessen Ausnahmesituationen, die Betreuer/innen haben viel mehr Zeit , machen mal besondere Dinge , Kochen ,Ausfluege usw. und haben selbst Spass mit den wenigen Kindern.
    Frag doch deine Kids, wie sie es finden.

    Ich fand' s jedenfalls immer toll!

    Liebe Gruesse
    Neike

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Mila,

    also eine R....mutter bist du auf jedenfall nicht. Ich selber war früher sehr viel in der Schulbetreuung, auch in den Ferien, und geschadet hat es mir nicht. Man kann ja nicht immer frei machen, nur weil die Schule denkt sie muss wegen etwas mehr Schnee schließen. Früher als unsere Eltern Kind waren, da war meist jeder Winter so streng wie dieser, wurden auch keine Schulen geschlossen. Aber vielleicht liegt es heute auch daran, das immer mehr Schulen geschlossen und so die Schulwege länger sind. Versteh einer die Welt.

    LG Bianca

    AntwortenLöschen
  13. Bei uns ist es auch so. Die ganze Woche war frei. Mo und Di. waren ja Ferien und ab Mi. dann Schneefrei. Wie gut, dass ich auch frei hatte. Und meinen jügsten hab ich auch nicht in den Kiga gebracht, er sollte auch was davon haben.
    Bianca

    AntwortenLöschen
  14. also ich hatte meine Tochter mal in der Nachmittagsbetreuung und da waren 2o zig Kinder,
    und selbst da...kam ich mir vor wie eine ♥Rabenmutter♥.....wenn dir dann noch der BETREUER sagt" wenn du MAL ZEIT hast, wäre es gut deine Tochter würde noch ein wenig in Mathe lernen.die hat da schwächen..Häääääh
    ....wenn ich MAL ZEIT habe?
    das war wie ein schlag ins gesicht.....als ob ich mein kind zu betreuung bringe um es los zu werden.....aber so ist das mit den VORURTEILEN.....
    ich antwortete ihm darauf"ICH nehme mir IMMER ZEIT für meine KIDS....und das Geld für die betreuung muss ja auch irgendwo herkommen,oder arbeitest du umsonst? STILLE und hochroter Kopf sag ich nur.....und dann bin ich nachhause...und war unglaublich wütend....aber mein gewissen ....trotzdem nicht besser.
    ....soviel zu Thema..........

    alles liebe und ein schönes we
    wünscht dir Claudi

    AntwortenLöschen