Seiten

Donnerstag, 3. Dezember 2009

Adventliche Nachmittagsbeschäftigung

Als Kind habe ich mir immer ein Knusperhäuschen gewünscht...und nie eins bekommen! Als nun meine Kinder den selben Wunsch hatten, war es mir natürlich eine Freude!


Wenn es nach mir gegangen wäre, dann wäre es eine Traumvilla in braun und weiß geworden... Aber so ist es halt eine kleine Villa Kunterbunt und meine beiden Zwerge platzen fast vor Stolz!

Und was treibt ihr so an den Adventnachmittagen?

Kommentare:

  1. Sehr schön, grade auch das bunte!
    Mein Papa träumt heute noch von einem eigenen Lebkuchenhaus, aber es müßte so sein, wie das, welches immer im Advent beim Bäcker seiner Kindheit stand: riesig (aber als Kind ist immer alles riesig -oder) und !!!!! beleuchtet.
    Na, früher oder später bekommt er eins.
    Liebe Grüsse und einen schönen Nachmittag!
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hach ja, von einem Lebkuchenhaus habe ich auch immer geträumt... gerne auch illuminiert! ;) Wunderbar bunt, das hier. (Und was ich so treibe, das wollen Sie gar nicht wissen. Es hat mit elektrischen Wollmausfanggeräten, nebelfeuchten Wischmöpsen, eisklarem Fensterputzgebräu und ähnlichem Gerät dazu - auch so kann man kranke Adventsnachmittage verdudeln.) Allerbeste Grüße von Frau Maus

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab mal eins gebaut für meinen Bruder nebst Gemahlin, als die ihr Haus gekauft hatten.
    Mein Mann hat Zimmermann vor grauen Urzeiten gelernt und hat fachmännisch mitgebaut - die Waage zeigte nach Vollendung des Knusper "häuschens" dann stolze 10 Kilo an.

    Bruder und Schwägerin mögen seitdem kein Lebkuchen mehr....

    Was ich heute nachmittag mache? Arbeiten. Ganz stinknormal arbeiten und zwischendurch in diversen Blogs "schlaue" Sachen, die keiner lesen will, schreiben ;).

    Grüsse Doris

    AntwortenLöschen
  4. Ui ist das schön das Lebkuchenhäuschen! Erinnert mich an meine Kindertage - da hat meine Mama auch immer Lebkuchenhäuser gebacken. Wunderbar! Alles Liebe! Eri

    AntwortenLöschen
  5. Schööön! Da wäre ich aber auch stolz und mal ehrlich: ein kleine Villa Kunterbunt ist bestimmt viel lustiger ;-)
    Liebe Adventsgrüße sendet dir Anna

    AntwortenLöschen
  6. das sieht toll aus....eigendlich zu Schade zum naschen;)
    Liebe Grüße Adelheid

    AntwortenLöschen
  7. So ein tolles Knusperhaus werde ich für meinen kleinen Enkel Marvin auch mal machen. Jetzt ist er mit 4 Monaten noch zu klein dafür.

    Aber Respekt vor deiner Kreativität!!

    AntwortenLöschen
  8. Das ist sehr schön geworden. Ich denke wir backen auch noch eines

    LG Dane

    AntwortenLöschen
  9. einfach nur schön und wenn es in den Zeitplan noch reinpassen sollte, dann wird das eventuell auch noch mit aufgenommen.
    Mir graut es allerdings schon vor dem ersten Keksbacktermin mit den Zwergen!
    In 5 Minuten ist alles bemehlt und bestäubt, was man zuvor Küche nannte, nur zwei Keks ähnliche Teigklümpchen liegen auf dem Backblech, die Schüssel Teig ist noch bis oben voll und die Kids schon wieder über alle Berge, weil länger als 5 Minuten backen öde ist!
    ;O(
    Und während die Zwerge den Rest des Hauses verwüsten und sich mit Streitereien beschäftigen, versucht Muttern noch schnell ein paar brauchbare Kekse fürs Blogfoto zu machen! *lach

    Liebe Grüße
    s.

    AntwortenLöschen