Seiten

Dienstag, 6. Oktober 2009

Herbstzeit...Quittenzeit!

Für mich gehören diese wundervollen, gelben, wohlduftenden Früchte untrennbar zum Herbst dazu! Und da meine Zwerge am liebsten Quittengelee essen, beginnt jetzt wieder die große Einkochaktion! Dieses Jahr habe ich 25 kg Quitten geordert und hoffe sehr, dass das Gelee nun endlich mal bis zum nächsten Herbst reichen wird!

Die ersten 18 Gläser sind gestern fertig geworden und heute morgen gab es das frische Gelee gleich aufs Toast...hmmmm!


Sollte jemand von euch noch ein schönes Quittenrezept...außer Gelee...kennen, dann würde ich mich SEHR freuen, wenn ihr es mir verraten würdet!

Kommentare:

  1. Hmmm, lecker! An Quittengelee habe ich mich noch nicht gewagt, finde Quitten aber auch als Dessertbeilage unschlagbar!

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss gestehen ich habe in meinem Leben noch nie Quitten gegeseen, wie schmecken die denn?

    Lecker sieht es auf jeden Fall aus!

    LG
    Lil

    AntwortenLöschen
  3. ...ich lege beim Einkochen von Quitten noch ein Blatt Salbei in die eingefüllten Gläser, daß gibt ein sehr feines Aroma des Gelees.
    In den nächsten Tagen bekomme ich noch ein Rezept für Quittenbrot von meiner Tante, dazu braucht man das ganze Zeugs, daß beim Entsaften übrigbleibt. Ich liiiebe Quittenbrot. Wenn du magst lasse ich dir das Rezept zukommen.
    Liebe Quittengrüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  4. Yam yam, ich geselle mich zu Deinen Zwergen.
    Und schaue später mal in meine Rezepte, vor Jahren habe ich mal Quittenkonfekt gemacht, der war auch lecker.

    LG
    Chris

    AntwortenLöschen
  5. Mmmmh... das schaut lecker aus!
    18 Gläser... wow!!!
    Hast Du eigentlich einen speziellen Entsafter für die Früchte oder musstest Du so mühselig arbeiten wie ich und Sieb und Küchentücher bemühen?? (Was für eine Plackerei!!)

    Mein Gelee wird jedenfalls nicht bis zum nächsten Jahr reichen - 1 Glas ist schon leer und 3 sind verschenkt. Den Rest werde ich laaaangsam genießen!! ;-)

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  6. Wie lecker!!!! Ist das nicht schrecklich viel Arbeit bei 25 Kilo??? Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung wie man Quittengele macht, aber ich esse es sehr gerne!
    LG,
    kiki

    AntwortenLöschen
  7. ich liebe Quitten und ich liebe die Bionade mit Quitte. Deshalb hab ich dieses Jahr nicht nur Gelee, sondern auch Quittensirup gemacht und zwar so:
    1 l Quittensaft (wie fürs Gelee)
    150g Zucker
    Saft von einer Zitrone

    Das ganze einmal sprudelnd aufkochen und in Flaschen luftdicht abfüllen...

    Dann mit Sprudel, Prosecco oder oder geniessen; mir schmeckt´s

    dorle

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Mila

    Zu schade, dass ihr nicht gleich um die Ecke wohnt - dann hätte ich mich nämlich einfach dazugesetzt. Ich liiiiiiiiiiiiiebe Quittengelée über alles:))

    GLG und viel Geduld beim Einkochen
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. mmmmhhhh lecker!
    Aber selber gemacht habe ich die auch noch nie...

    Es gibt doch nichts über Hausgemachte Konfitüren!
    Ich wünsch dir noch eine schöne Herbst Woche...
    lieben Gruß
    Esther

    AntwortenLöschen
  10. hallo mila, danke für deinen kommentar bei mir...
    wenn du keinen dampfentsafter hast, dann klappt das sirup trotzdem, du musst es aber anders zubereiten, nämlich so, wie du entsaftest, nur dass du gleich ein viertel zucker bei der saftgewinnung dazugibst. Nach dem Abseien, lässt du den Sirup dann nochmals 2 Minuten simmern... und gibst noch Wasser dazu, falls es gelieren sollte. Zironensaft nach Geschmack. Das gelingt bestimmt!!!
    Dorle

    AntwortenLöschen
  11. Quittengelee ist das Beste was auf einen Toast kommen kann.
    K Ö S T L I C H.
    Mein Quittenbaum hat zwar herrlich geblüht, aber leider....
    Zum Glück gibt es da eine liebe Freundin der Stil-Leben Mutter, die versorgt uns mit den Früchten aus ihrem Garten.
    Ich bestehe ja auf einer mitgekochten Stange Zimt, wen wundert´s ... ;-))
    Lasst es Euch schmecken

    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Meine Mama hat immer Chuttney draus gemacht. Aber leider habe ich kein Rezept dafür.

    Gela

    AntwortenLöschen
  13. Wir lieben auch Quittengeele!
    Sehr gut ist auch eine Marmelade und ein Quittenlikörchen schmeckt auch lecker...falls Du die Rezepte haben möchtest...meld Dich einfach!
    Wir haben hier am Baumim Garten, die runden Quitten, schmecken die birnenförmigen anders?
    LG
    Ursi

    AntwortenLöschen
  14. Sorry miit Quitten kenne ich mich leider nicht aus, aber lecker sieht es auf alle Fälle aus dein Brot mit Gelee!

    LG
    s.

    AntwortenLöschen
  15. WATTT?????? 18 KILO??? Das hört sich nach einer ganzen Kompanie an, die Du füttern musst ;-) Sieht aber lecker aus!!! Ich komm dann auch mal auf ne Stulle vorbei :-)

    Sag mal ist der Fliegenpilz eigetnlich heile angekommen?

    Liebe Grüße
    Grit

    AntwortenLöschen
  16. Ne wann frühstückt ihr denn?? Komme gerne vorbei, wir essen es auch so gerne zum Frühstück ;)

    LG Jutta

    AntwortenLöschen
  17. Bei uns ist auch Quittenzeit. Die erste Portion habe ich eingekocht, die zweite kommt morgen dran. Heute habe ich mir auch noch tolle Gläser gekauft und ich freue mich riesig darauf, das Gelee da rein zu füllen.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen