Seiten

Mittwoch, 22. Juli 2009

Das war noch Qualitätsarbeit...

Ich habe hier noch einige alte Säcke rumliegen, die nach Verarbeitung rufen. Also habe ich mich heute Morgen rangesetzt den Ersten aufzutrennen.

Ich kann euch sagen, das war noch Qualitätsarbeit! Mein Nahttrenner hat gleich abgewunken, eine Schere ist schon hin und schaut euch bloß mal meine Finger an!


Nun ja, wenn ich es doch noch schaffen sollte dieses Stück Wertarbeit in seine Einzelteile zu zerlegen, dann wird es bestimmt ein schönes Kissen für mein Minilädchen werden.


Und solltet ihr nichts mehr von mir hören, dann hat der alte Sack gesiegt...!

Kommentare:

  1. wow ! das kissen wird so schön !
    bitte nicht aufgeben, hihi !
    ..und mit der *alten guten arbeit hast du so recht ! die sachen überleben jahrhunderte im gegensatz zu den produkten aus unserer zeit, die nur dazu gemacht sind um gleich wieder neue kaufen zu müssen, so denke ich meistens..

    viele liebe grüße
    barbora

    AntwortenLöschen
  2. Falls das Kissen in dein Lädchen kommt, bitte vorher bei mir melden: Ich nehme es sofot! Viel Spaß beim Trennen ....
    ♥lichst Gabriele

    AntwortenLöschen
  3. Sorry, sollte natürlich "sofort" heissen. (Bin so begeistert, dass sich die Tasten überschlagen....
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  4. ha, ja. ich habe vor ein paar wochen aus alten mehlsäcken balkonmöbelauflagen genäht. es ging mir genauso wie dir. bei mir hat hinterher nur noch ein scharfes cuttermesser und eine schneidematte geholfen, da selbst meine scheren aufgegeben haben. und am ende musste ich mit der hand nähen, nachdem ich 3 meiner dicksten nähnadeln gehimmelt habe. aber dafür halten die auch mal locker ein paar jahrzehnte :)
    nur mut, es wird! es wird!

    AntwortenLöschen
  5. na..nach dem Zuspruch von Sandra wird es deinen Fingern nach dem Auftrennen auch beim Nähen nicht besser gehen!

    Aber der Aufdruck auf dem Sack ist echt wunderschön! Das wird sicher ein tolles Kissen...d.h. wenn du gewinnst!*lach

    LG
    s.

    AntwortenLöschen
  6. Super Idee...aus Alt mach Neu!
    Bin auf das Ergebnis gespannt und puste Dein Fingerchen :-)

    AntwortenLöschen
  7. So ein toller "alter Sack"!!!
    Da darfst Du nicht aufgeben - das Kissen wird garantiert wunderschön! Vielleicht solltest du aber eine Schwerstarbeit- und Schichtzulage draufrechnen! ;-)

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  8. Oh, ich hoffe du warst erfolgreich und hast ihn besiegt.. Bin jedenfalls gespannt auf's Endergebnis.Wird bestimmt ganz bezaubernd.
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. hi hi hi, gib dem alten sack keine Möglichkeit zu siegen *gg*
    Vielleicht geht es vorsichtig mit einem Cutter?
    lg
    sonja-maria

    AntwortenLöschen
  10. Der Mehlsack ist ganz toll! Ich liebe so alte Mehlsäcke! Ein Kissen daraus wäre wunderschön!!!
    GLG, Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. ...wenn Scheren schon stumpf werden, kann es auch passieren, dass das Cuttermesser bricht - Vorsicht bitte:-) Die Ursache dafür ist, dass in diesen grob gewebten Leinen der Flachs anteil und damit eben auch der Eisenanteil sehr hoch ist! Das ist auch der Grun, warum Leinen auch Rostflecke haben kann.
    Falls es Dir möglich ist, nähe auf einer alten (!) Maschine - die Neuen haben oft Kunststoffübersetzungen und der Motor leidet dann auch...

    Beste Grüsse und neugierig auf die Kissenhülle:-)
    Anette

    AntwortenLöschen