Seiten

Freitag, 29. Mai 2009

Zitronenmelissen-Dschungel

.
Als ich gestern bei Siggi das tolle Rezept für Zitronenmelissensirup gelesen habe, fiel mir gleich mein Rezept für ein ganz köstliches Apfel-Zitronenmelissen-Gelee wieder ein. Ich habe es irgendwann mal in den Tiefen des Chefkoch-Forums aufgestöbert und koche es seitdem jedes Jahr wieder.
.
Es ist eine schöne Abwechslung zu den ganzen herkömmlichen Gelee-Rezepten und, was nicht ganz unwichtig ist, es hilft den Zitronenmelissen-Dschungel in Schach zu halten!
.
.
Apfel-Zitronenmelissen-Gelee

40 g Zitronenmelisse...gerne auch mehr
Saft einer halben Zitrone
450 ml Apfelsaft, nicht aus Konzentrat
500 g Gelierzucker 2:1
300 ml Wasser

Die Zironenmelisse grob zerkleinern, mit dem kochenden Wasser übergießen und einige Stunden ziehen lassen. Flüssigkeit abgießen und auffangen und evtl. auf 300 ml mit Wasser auffüllen. Mit dem Apfelsaft, dem Zitronensaft und dem Zucker mischen und aufkochen. Nach Packungsanweisung...meistens so drei Minuten...kochen lassen, Gelierprobe nehmen und heiß in saubere Gläser füllen!

Lecker!

Kommentare:

  1. Das hört sich richtig gut und lecker an!Herzlichen Dank für den Tipp und ein wunderschönes Wochenende!Viele, liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  2. oh, das ist ja lieb!!!
    das werde ich auf jeden fall ausprobieren... der halbe busch steht ja noch. ich muß allerdings erst gläser organisieren *g*
    werde berichten!
    lg...siggi

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ich habe auch so einen Zitronenmelissendschungel im Garten und wollte ihn schon ganz entfernen. Vielleicht gebe ich ihm auf diese Weise noch ein Chance;).
    LG von Claudia
    (die übrigens auch das Privileg genießt nicht arbeiten zu müssen und daher Zeit hat für Ehrenamt und Co)

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Idee, werd ich mal probieren - hab ja auch jede Menge von der Melisse :)!!

    Wunderschönes Wochenende und LG, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  5. Super Idee! Werd' ich auch mal ausprobieren. Ich liebe nämlich Zitronenmelisse! Liebste Grüße! Eri

    AntwortenLöschen
  6. das ist ja ein toller Tipp!
    Zumal man für Zitronenmelisse keinen grünen Daumen braucht.

    Schöne Pfingsten !!
    LG
    Neike

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Mila,

    ich hab' gar nichts gemacht...der blöde Hund war's...*lach*

    Mittlerweile geht es dank Eis, tabletten und salbe...und wie heißt es so schön?? was und nicht umbringt, macht uns härter..*lach*
    Die Brettchen sind gestern gekommen..

    So, dann wünsche ich Dir schöne Pfingsten und ein tolles Wochenende ;o)
    Grüßlis Tine

    AntwortenLöschen
  8. Das hört sich wirklich sehr lecker an! In meinem Garten wächst Zironenmelisse beinahe wie Unkraut...
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen