Seiten

Montag, 6. April 2009

Im Reich der Frühlingselfen

Heute war bei uns traumhaftes Frühlingswetter. Die Sonne strahlte vom Himmel und der Wind hatte mal Pause. Und so war es heute endlich wieder Zeit für eine kleine Radtour.

Um diese Jahreszeit ist für mich ein Besuch im Wurth-Wäldchen Pflicht. Denn hier leben die Frühlingselfen. Wollt ihr sie mal sehen?

Dann kommt mit. Aber leise müsst ihr sein und immer schön auf den Wegen bleiben, sonst verscheucht ihr sie!

Seht ihr sie, wie sie zu tausenden federleicht über das grüne Laub tanzen?

.
Die ganz mutigen von ihnen wagen schon mal einen kleinen Blick in das Bächlein, das ganz gemütlich durchs Wäldchen fließt.
.
Doch die meisten tanzen zwischen den Bäumen und recken ihre kleinen Hälse der Sonne entgegen. Und ihre Gesichter sind immer der Sonne zugewand.
.
Und ist die Sonne weg, dann werfen sie ihre Haare vors Gesicht und schlafen bis zum nächsten Tag, an dem sie wieder tanzen können.
.
Hach, ich hätte ihnen den ganzen Tag zusehen und dem Murmeln des Bächleins lauschen können.
.
Ihr konntet die kleinen Elfen immer noch nicht erkennen? Nun, dann hier nochmal von ganz nah.
.
Sind sie nicht wirklich zauberhaft? Menschen mit weniger Neigung zu Mythen und Märchen sagen übrigens Buschwindröschen zu den kleinen Elfen.
.
Wenn ihr sie seht, dann schaut ihnen doch auch mal beim Tanzen zu. Aber Vorsicht, die kleinen zauberhaften Elfenwesen sind giftig!
.
Ich habe mich aber trotzdem getraut und ein paar für zuhause mitgenommen. Sie tanzen nämlich auch recht gerne in der Vase.

Kommentare:

  1. So ein schönes Elfenparadies.
    Hoffentlich erschrecken sie sich nicht, wenn wir jetzt alle durch ihr geheimes Reich stampfen.
    Danke das ich auf Deinem Gepäckträger mitfahren durfte.
    Liebe Grüsse

    nicole

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön das Reich der Frühlingselfen ... danke, dass Du uns Deine tollen Bilder zeigst. Und jetzt bin ich mir sicher, so schnell wie möglich mit den Kindern in den Wald.

    Liebe Grüße ~Heike~

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für's mitnehmen. Wenn ich die Augen schließe, sehe ich sie tanzen!

    Liebe Grüße
    Sille

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Mila, das ist zauberhaft und Du hast die kleinen Elfen wunderschön beschrieben...dankeschön!
    Liebe Grüsse Tina

    AntwortenLöschen
  5. diese elfen habe ich in den letzten tagen auch hier und da fest gehalten, einfach süß und lichthungrig! dass blogger die leistenblogs oft völlig seltsam aktualisiert oder die aktualiiserung lange nicht erkennt, kenn ich, aber dass er mich so ganz und gar im stich lässt ist mir noch nicht vorgekommen! seltsam.

    AntwortenLöschen
  6. Ohhh - das hast du sooo schön beschrieben!!!
    Ich muss auch mal nach den Frühlingselfen schauen!

    Liebe Mila,
    ich wünsche dir einen schönen Tag mit viel Sonnenschein!!!

    Biene

    Ich mache jetzt schnell noch eine Seife und gehe dann arbeiten.

    AntwortenLöschen
  7. Ich kann sie sehen und das nicht nur bei Dir. Um unser Zuhause leben so an die 1.000.000 Frühlingselfen unter den Büschen und Bäumen, hinter der Holzhütte und auf der Wiese, einfach überall wo das Auge hinfällt! *entzückung*
    Frühlingshafte Elfengrüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  8. Da geht mir das Herz auf - so schön wie jetzt ist der Wald das ganze Jahr nicht mehr!

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Mila,
    das sieht ungemein entspanned aus! Da wäre ich gerne mitgeradelt. Hab einen schönen Tag und alles Liebe *Kerstin*

    AntwortenLöschen
  10. ... soll ich Dir mal ein Geheimnis
    verraten?
    Ich mag gar keine Eier - also essen mein` ich?
    Höchsten versteckt und verbackt im Kuchen.
    lg,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Ein schönes Paradies,da gibt es superviel zu sehen....träum.Ach der Frühling ist schon was besonderes...
    Liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Mila...

    das war so süß...ich saß vor dem laptop und hab' einfach nur auf die bilder geblickt..dazu der süße text..perfekt

    danke

    grüßli tine

    AntwortenLöschen
  13. Ich liebe sie auch - die Elfen und die Buschwindröschen!!!
    Schön, dein Ausflug!

    liebe Grüße von ELlen

    AntwortenLöschen
  14. Zauberhaft und wunderschön! Auch bei uns bedecken die Elfen gerade alle Lichtungen zwischen den Bäumen. Der Frühling ist da!

    LG
    Chris

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Mila -
    ich fühle mich wirklich ins Elfenreich versetzt - wunderschön -
    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  16. Was für ZAUBERHAFTE Fotos. Natürlich sehe ich da die Elfen hüpfen und tanzen und singen :-)
    Ich habe gerade mal Deinen Amsterdam Bericht gelesen. Verrückt: wir waren ja auch erst im vergangen Oktober dort und auch ich habe darüber berichtet...aber eben ganz andere Eindrücke, als Du. Eine tolle Stadt, oder?!
    GLG, BINE

    AntwortenLöschen
  17. Was für zauberhafte kleine Elfengeschichte und was für wunderbare Fotos, danke!Viele, liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  18. Ooooh, Du hast die Elfen eingesperrt. :-)

    Eine zauberhafte Geschichte... Vielen Dank!

    Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Mila,

    wunderbare Waldbilder, ein wunderschöner post !

    Habe ich sehr genossen.

    Vielen dank!!

    Liebe Grüße
    Neike

    PS: Zu deinem Problem habe ich leider keine Idee.
    Ich kämpfe auch ab und an noch mit der Technik, weil irgendwas passiert und ich nicht weiss warum....

    AntwortenLöschen