Seiten

Samstag, 28. März 2009

Amsterdam Teil 4 oder Fahrräder wohin das Auge reicht!

Wenn man in Amsterdam an einem NICHT vorbei kommt, dann sind das Fahrräder. Deshalb muß ich einfach einen ganzen Post diesem liebsten Fortbewegungsmittel der Amsterdamer widmen.

Und damit auch gleich zu einer ganz wichtigen Warnung für den ahnungslosen Amsterdambesucher kommen:

Macht bloß NIE den Fehler die Radfahrer in Amsterdam zu unterschätzen. Mit dem gemütlichen Tempo, das hier viele Radfahrer an den Tag legen, haben die Amsterdamer so gar nichts am Hut. Dort fährt man schnell...und ich meine wirklich schnell! Und es wird auch eindeutig lieber geklingelt als gebremst! Also, beim Bummeln IMMER ein Auge auf die Fahrradfahrer haben!

Um euch mal eine Vorstellung davon zu geben, wieviele Räder es gibt:
Besonders haben es mir ja die wundervollen Möglichkeiten angetan, die es gibt um seine Kinder zu transportieren. Entweder vorne in der Kiste ....

Oder in der überdachten Luxusvariante...

Oder wie bei uns hintendrauf, nur als Doppelpack....

Ich war wirklich nahe dran mir ein Rad in Amsterdam zu kaufen. Passte aber auch nicht ins Auto! Die Idee von Silvia, nicht mit dem Auto, sondern mit den Kleinlaster nach Amsterdam zu fahren, werde ich beim nächsten Mal also ernsthaft in Erwägung ziehen!
.
Und damit solls nun gut sein mit der Fahrradexkursion. Und ich wünsche Euch mit einem wirklich frühlingshaften Rad ein wunderbares Wochenende.

Kommentare:

  1. Liebe Mila,
    die Fahrräder sind ja klasse. Ich befürchte nur, das die Transportmöglichkeiten für Kinder in Deutschland sofort von der Straße verbannt würden, von wegen Sicherheit und so...Aber da die Holländer nicht auszusterben drohen, scheint es ja zu funktionieren. Hab ein schönes Wochenende und alles Liebe *Kerstin*

    AntwortenLöschen
  2. ICH wäre wahrscheinlich nicht ohne Fahrrad heimgekommen. Und wenn ich hätte den Heimweg eigefüssig strampeln müssen!!!
    Ich liebe Hollandräder....hab aber leider keins....
    Danke für deinen tollen Amsterdameinblick.
    LG Claudi

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja fast aus wie bei uns!
    Fahrräder ohne Ende!
    Klasse finde ich die Doppel- -Kindersitz-Tandem-Variante.

    Liebe Früße,Bianca

    AntwortenLöschen
  4. Toll, deine Fahrrad-Impressionen. Die Kinder-Transportmöglichkeiten sind richtig klasse und das Fahrrad mit der Grasummantelung am Korb sieht richtig fröhlich aus. Ich habe auch ein Holland-Rad. Das ist schon fast 30 Jahre alt. Aber immer noch fit. Im Gegensatz zu mir hat es sich gut gehalten. :o)
    Liebe Grüße Chrissi

    AntwortenLöschen
  5. schöne bilder!
    caro von draußennurkännchen hat doch so ein rad. frag sie doch mal, wo sie es her hat! :o)

    lieb grüße, lina

    AntwortenLöschen
  6. ich wüßte gar nicht, ob ich noch Fahrrad fahren kann...*lach*

    saß schon ewig nicht mehr auf einem...aber wohnwagen und fahrrad ist wohl so typisch in Holland wie Frikandeln...;o)

    grüßli tine

    AntwortenLöschen
  7. ...und hast du mal einen Holländer mit Fahrradhelm gesehen?
    Irgendwie scheinen die da nicht verkauft zu werden!

    Die Kindermöglichkeiten per Rad finde ich da auch immer genauso fazinierend wie teilweise erschreckend!

    Wenn Vati nämlich mit seinem Herrenrad über die vierspurige Straße fährt und ein Kind "auf" dem Lenker sitzt und eins auf der Stange, so mache ich mir doch meine Gedanken!

    ;O)

    lg
    s.

    AntwortenLöschen
  8. naja, da steht nicht marie von min lilla veranda...ich hab's nur an den Bildern erkannt...das haus was ganz in weiß eingerichtet ist...quasi am anfang...was da steht verstehe ich leider auch nicht..aber die bilder...*seufz* am schönsten finde ich diese "creme brullet" schrift über dem tisch...einfach nur ein traum...

    AntwortenLöschen
  9. *kraisch!!!* das weiße Fahrrad ist ja der Hammer. Ein richtiges Familienmobil. Ich habe mich beim letzten Urlaub auch in ein Hollandrad verliebt und hier in Deutschland sehnsüchtig eines bestellt. Das ist ein Thema für sich in meinem Blog...aber das Fahrrad ist sooooo schön!!!

    begeisterte Grüße
    Silvia
    P.S. Ich hoffe es folgen noch ein paar Amsterdam-Teile. Das ist so klasse!!!

    AntwortenLöschen
  10. Toll, deine Fahrradfotos!
    Ganz ähnlich erging es mir in Kopenhagen. Ich war so erstaunt darüber wie viele Leute so selbstverständlich Rad fahren. Und vor allem wie viele Rad-Parkplätze vorhanden sind. Ich dachte bis dahin, das gäbe es nur in Holland.
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  11. Wahnsinn! Aber in Amsterdam ist ja auch schön zu fahren, hier bei uns sind so viele Hügel, ne danke! Und die Kinderkisten sind super...Vielen dank für deine Glückwünsche, hab ich mich sehr gefreut!
    LG Andrella

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Mila,
    die Fahhrradfotos sind richtig klasse. Ich finde die Masse an Rädern in Amsterdam auch immer wieder sensationell.

    Entschuldigung, dass ich erst jetzt dazu komme: Die Stempel habe ich in einem Laden hier bei uns gekauft aber es gibt sie auch bei www.captaincard.de.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche, Nadine
    herz-allerliebst.de

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Mila,

    so, der Streß hat sich etwas gelegt... Endlich komm ich mal wieder dazu nach Dir zu sehen und wie es in Amsterdam war... ;o)
    Ich freue mich, dass ich anscheinend die richtigen Tipps gegeben habe und Dir Amsterdam gefallen hat! :o)

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  14. Witzige Schnappschüße hast Du uns da mitgebracht! Einige der Fahrräder habe ich bei uns in Ö auch schon gesehen, aber es waren auch wieder komplett neue Ideen dabei!
    Ganz viele liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  15. Dieser Rasenfahrradkorb muss ja einem ganz speziellen Menschen gehören. Ist der schön.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  16. Was wäre Amsterdam ohne seine Fahrradfahrer und die Räder, undenkbar Holland ohne Zweirad!

    Ein altes Fahrrad habe ich auch, was mir fehlt ist aber so ein toller begrünter Fahrradkorb, mit ihm macht das transportieren noch mehr Spaß und gute Laune!

    Liebe Grüße
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  17. Was sind denn das bitte für coole Fotos..*lach*...ich sehe schon, ihr hattet wirklich viel Spaß in Amsterdam!!

    Viele liebe Grüße, Svenja

    AntwortenLöschen
  18. ....habe mir gerade deine Amsterdamberichte durchgelesen....da würde ich auch wirklich gerne mal hinfahren, und das nicht erst seit dem tollen Reisebericht von Nic. Auch du hast mir jetzt den Mund wieder ganz schön wässrig gemacht "g". Das Fahrradchas kenne ich mittlerweile von meinem Sohn, der in Münster studiert. Dort fahren ähnlich viele Räder durch die Gegend.
    LG
    Beate

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Mila,
    ich bin's nochmal. Ich habe was für Dich in meinem Blog. Komm doch mal vorbei! Alles Liebe *Kerstin*

    AntwortenLöschen
  20. Mein Mann ist beruflich ab und zu in Holland und ist jedes mal begeistert von den vielen Fahrrädern! Da er jedes Mal erwähnt, dass die Frauen dort auch in Miniröcken radel fahren glaub ich ja, dass ihm eher das gefällt - aber das ist ein anderes Thema ;o)

    Die Räder sind ja voll cool! Da können wir Deutschen uns mal eine Scheibe abschneiden!!

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  21. Danke für deinen wunderbaren Bericht... schon in 3 wochen darf ich das hoffentlich auch sehen :-)

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Mila,

    wir fahren im Juni nach Amsterdam:-))

    Kannst Du mir Shopping-Shabby-Chic Tips geben?

    Und in welchem Hotel übernachtet man am besten?

    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen
  23. Ich dachte bis dahin, das gäbe es nur in Holland. ... hollandfahrraeder.blogspot.de

    AntwortenLöschen