Seiten

Mittwoch, 25. März 2009

Amsterdam Teil 2 oder Sweet Dreams

So, nun geht es aber mit Amsterdam weiter.

Wie die meisten Touristen haben wir auch erstmal eine Grachtenrundfahrt gemacht. Allerdings haben wir uns nicht für eine klassische 90 min Rundfahrt entschieden, sondern sind in den (leider teureren) Canal Bus gehüpft. Diese Grachtenschiffe fahren auf drei verschiedenen Routen mit 14 Stopps und man kann ganz nach Belieben ein- und aussteigen. Und sich so durch die ganze Stadt schippern lassen.
.
Zwischendurch ging es dann immer zu Fuß weiter.
.
Von Mona hatte ich den Tipp bekommen, unbedingt mal in der Haarlemmerstraat vorbei zu schauen. Danke für diesen super Tipp!

Die Haarlemmerstraat ist eine schnuckelige, kleine Einkaufsstrasse mit wunderschönen Häusern und interessanten Läden.

Ist das Haus nicht süß? Ob man da wohl handelsübliche Möbel drinne stellen kann? .
Und mit einem Mal standen wir dann vor diesem Schild....
.
Und schauten in dieses Schaufenster....
.
mit diesen Auslagen...
.
und fragten uns: "Was gibt es denn hier?"

Drinnen sehr stylish und ziemlich leer...Was ist das bloß?
.
Und dann wurde uns eine Kostprobe angeboten und nun war alles klar! Hier gibt es die schönsten, buntesten, leckersten, fruchtigsten und abgefahrensten Bonbons die ich je gesehen habe! Und das Beste, man kann bei der Herstellung zusehen:
.
Alles Handarbeit und zwar ziemlich schwere! Faszinierend! Und wenn diese Kunstwerke dann fertig sind, dann sehen sie zum Beispiel so aus:
Zu finden sind diese Wunderwerke bei Papabubble, Haarlemmerdijk 70.

Und sollte jemand von euch in nächster Zeit mal da vorbei kommen, sagt mir BITTE vorher Bescheid, denn ich brauche bestimmt bald NACHSCHUB! ;-)

Kommentare:

  1. Mhmmm, das sieht ja lecker aus.

    LG Gela

    AntwortenLöschen
  2. Das sind leckere Kunstwerke...
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe deine kleinen Amsterdam - Berichte, Danke!Herzliche Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  4. Der Laden sieht ja cool aus und die Bonbons erst! Wieviele Tüten habt ihr den mitgehen lassen?

    Und zu dem Haus: Ich frag mich eh immer in Holland wie die in den winzigen Häusern leben, aber das schlägt ja alles! Und mich wundert´s, dass dir das Haus überhaupt aufgefallen ist so dazwischengequetscht?

    Lg
    s.

    AntwortenLöschen
  5. Ohhh, das sieht aber lecker aus!!!!
    Ich hab doch mal die ausgestanzten Tags gezeigt...der Stanzer kostet gar nicht 50 Euro...der kostet 30€! Das ist doch schon mal ein Unterschied, oder??? Das wollte ich nur noch mal schnell loswerden...wär ja blöd, wenn ich das so falsch im Raum stehen lasse... ;O)

    Viele liebe Grüße, Svenja

    AntwortenLöschen
  6. hallo mila...

    yamm, yamm, yamm...da läuft einem ja das wasser im munde zusammen...ich bin süchtig nach allem was süß ist. sehr zum leidwesen meiner figur, die sich im laufe der zeit immer mehr in eine birne verwandelt hat...;o)
    ich würde auch so gerne wieder nach amsterdam fahren...vielleicht 2012...da hätte ich momentan zeit ;o)

    bis dahin hoffe ich auf bilder von dir
    grüßli tine

    AntwortenLöschen
  7. Danke das Du uns auf dier Bummelreise mitnimmst! Das winzige schmale Haus ist wirklich ein Hingucker! Ich frage mich jetzt, wie Du schon bemerkt hast, wie wohl die Einrichtung darin aussehen mag!?
    Ganz viele liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  8. Oh - und wir fahren dieses Jahr auch nach Amsterdam!!!
    Da musst du mir ganz viele Tipps geben!
    In den Bonbonladen muss ich auf jeden Fall auch gehen.
    Hast du noch mehr Bilder? Ich bin überhaupt nicht neugierig!

    Ich wünsche dir einen schönen Tag!
    Biene

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Mila, Das ist ja total abgefahren!
    Ich werde mir alle deine tollen Tipps aufschreiben, damit ich mal auch was anderes von Amsterdam sehe als nur die Kalverstraat!!!! :-)
    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
  10. Freut mich, dass dir der Tipp ein paar schöne Läden beschert hat. Im Bonbonladen war ich auch und wir lutschen noch heute die leckeren Fruchtbonbons, die ich meinem Freund mitgebracht habe :-)

    AntwortenLöschen
  11. Die Bonbon´s sehen so toll aus, fast zu schade zum essen!

    Tschüss,Bianca

    AntwortenLöschen